Wir alle wissen, wie wichtig Toleranz ist. Es ist vollkommen in Ordnung, dass Menschen verschiedene Einstellungen zu bestimmten Dingen haben, solange sie damit niemandem schaden. Es kann super interessant sein, sich die Meinungen anderer anzuhören, um andere Sichtweisen kennenzulernen. Doch absolut nicht vertretbar ist Mobbing oder ein extrem sinnfreies Beeinflussen bei eigentlich positiven Dingen, weshalb wir dies heute in Bezug auf Fitness aufgreifen möchten.

Tatsache ist, dass jeder Mensch für sich seine eigenen Entscheidungen treffen muss, selbst in Bezug auf gesundheitsschädliche Tätigkeiten wie Rauchen oder ähnliches. Niemand hat das Recht, zu einem fremden Menschen zu gehen und ihn dafür zu beschimpfen oder umerziehen zu wollen. Als nahestehende Person kann man natürlich über bestimmte Dinge sprechen und Kritik ausüben, dennoch liegt die Entscheidung auch dann bei jedem erwachsenen Menschen selbst.

Was jedoch ein absolutes No Go ist, ist es, Leute wegen ihres gesunden Lifestyles, bestehend aus Sport und einer ausgewogenen Ernährung, aufzuziehen oder gar stark zu kritisieren. Auch wenn kleine Sticheleien oder dumme Sprüche unter Freunden für viele dazugehören, sollte niemand versuchen, einen anderen hinsichtlich seiner Lebensweise zu beeinflussen, nur, weil er selbst keinerlei Bezug zu dieser hat.

Oft ist den Kritik Ausübenden dabei gar nicht bewusst, wie sich ihre sinnfreien Aussagen auf das Wohlbefinden der motivierten Personen auswirken können. Trotzdem müssen sich ernährungsbewusste und sportliche Menschen immer wieder blöde Kommentare anhören, sei es, weil sie sich beispielsweise eine gesunde Mahlzeit vorkochen, statt einen Döner in der Mittagspause zu holen oder eine Einheit im Fitnessstudio einem Abend mit Party und Alkohol vorziehen.

Wieso kommt es zu solchen Situationen? Einfach aus dem Grund, weil es für viele auch heute noch befremdlich ist, wenn jemand seine Komfortzone verlässt und beginnt, Veränderungen in sein Leben zu bringen. Was von der breiten Masse abweicht, wird schnell als unnormal und gesprächsrelevant erachtet. Es entsteht Unverständnis und damit geht dann oft unüberlegtes Kritisieren oder sogar eine Art Mobbing einher.

Da der Mensch ein Gewohnheitstier ist, kann der Wandel eines anderen bei ihm auf Verwunderung stoßen. Liegt einem jemand aber wirklich am Herzen und damit einhergehend auch sein Wohlbefinden, sollte man gut überlegen, welche Worte man ihm entgegenbringt. Dies kann nämlich wirklich nervig und auf Dauer sehr verletzend sein. Wenn du aktuell dabei bist, deinen Lifestyle in eine gesündere Richtung zu entwickeln und aus deinem Umfeld keinerlei Unterstützung erfährst: die ProBabe Community freut sich über jeden, der seinen Weg gemeinsam mit uns geht und sich von unserer Motivation und Begeisterung mitreißen lässt! 🙂

Wir sagen deshalb: Schluss mit Fitness Mobbing 🚫✋

 

Leave a Reply